Historisch verankert:

WISI stellt auf Empfang.

1926
Wilhelm Sihn gründet im Alter von 29 Jahren seine Firma in Niefern. Mit fünf Mitarbeitern stellt er in gemieteten Räumen Detektorempfänger, Bananenstecker und Radioteile her.
In Niefern ensteht das erste eigene Fabrikgebäude. Die Mitarbeiter fertigen ein inzwischen um Isolatoren und Blitzschutzautomaten für Langdrahtantennen erweitertes Programm.
Start der Antennenproduktion. Erste Versuche zur Gemeinschaftsantenne.
WISI fertigt und vertreibt Antennen für UKW-Hör- und Fernsehrundfunk, Röhrenverstärker und Zubehör. Erstes vollständiges WISI-Gemeinschaftsantennenprogramm.
Beginn der TV-Antennenproduktion im neuen Werk Breisach, am Rhein.
Ausbau der Produktpalette um Relais, Steuer- und Programmschaltgeräte sowie Hochfrequenz- Steckverbindungen.
Produktionsbeginn von HF-Weichen und Verstärkern im Zweigwerk Oberhausen bei Bruchsal.
Produktionsbeginn von UHF-Antennen für den Empfang des neu gegründeten Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).
Mit der WISI FRANCE S.A.R.L. gründet WISI die erste Auslandsvertriebstochter.
Eintritt von Frank Sihn als Komplementär in das väterliche Unternehmen. WISI produziert ein breites Sortiment von 1.200 Artikeln.
Beginn der Antennenproduktion für den französischen Markt im Tochterwerk Colmar. Gründung der schwedischen Vertriebstochter WISI Antenn AB in Malmö.
Erste Versuchsreihe im 12-GHz-Richtfunk. Bereits im folgenden Jahr, 1974, Start des Aufbaus eines landesweiten 12-GHz-Richtfunk-Zubringernetzes für Schweizer Kabelnetzkopfstellen. WISI entwickelt und produziert die erste aktive KFZ-Antenne.
Gründung der Schweizer Firmentochter WILHELM SIHN AG in Zürich. Markteinführung des VN-Verstärkersystems für Gemeinschafts-Antennenanlagen.
WISI entwickelt neue Produkte fürs Kabelfernsehen, den Satellitenempfang und die Antennenmeßtechnik. Gründung der Produktions- und Vertriebstochter Mantenna WISI Engineering Co.Ltd. in Hong Kong.
Beginn des Ausbaus der Netze für das Kabelfernsehen durch die Deutsche Bundespost. WISI liefert Hausübergabepunkte und 300 MHz-Verstärker. Der private Rundfunk startet.
WISI treibt die Produktion elektronisch betriebener KFZ-Automatikantennen voran. Ausbau der Fertigung im Stammwerk Niefern mit einem 2.500 m² Gebäude.
Start des ASTRA-Satellitensystems. WISI produziert eine breite Palette an SAT-Empfangsantennen und Receivern. Erste Produkte der Lichtwellenleitertechnik.
Gründung der Tochterunternehmen WISI-COMMUNICATIONES, S.A. in Barcelona/Spanien (1990) und WILHELM SIHN jr. & Co. Ges.m.b.H. in Wien / Österreich (1991).
Weiterer Ausbau mit 2.800 m² Nutzfläche im Stammwerk Niefern. Ausbau des Sortiments auf D-Netz Mobilfunkantennen, Markteinführung der WISI-ORBIT TOP-LINE für den SAT-Empfang.
Axel Sihn, Sohn von Frank Sihn, tritt in die WISI-Geschäftsleitung ein. Viele neue Produkte von SAT-Kompakt, TOPLINE-HEADEND bis GPS-Autoantennen.
WISI entwickelt die GLOBAL LINE- und VALUE LINE-Serien für HFC-Netze. Die erste digitale UPLINK-Station für den Regelbetrieb der Erdfunkstelle Usingen im Taunus entsteht. WISI ist Sieger der Cable & Satellite Awards in der Kategorie Innovativstes Produkt oder Anwendung im Bereich Kabelfernsehen
WISI gründet Profitcenter "Mobile Kommunikation". Eigenständig organisierte Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Vertrieb. Entwicklung des neuen Multischaltersystems TOPLINE MULTISYSTEM II und der Multimedia-Dose für TV / Radio / Daten. WISI ist Erstausstatter führender Automobilmarken Europas.
Einbindung aller Komponenten in das Netzwerk-Management-System (NMS) nach HMS-Standard. Abschluß der ersten schlüsselfertigen Projekte in Deutschland. WISI ist Marktführer bei der Umrüstung der deutschen BK-Netze zu interaktiven HFC-Netzen. Einführung von WISI TOPLINE HEADEND II und SAT-Kompakt II.
WISI ist Systemanbieter für moderne Multimedia-Netze und feiert 75-jähriges Bestehen.
Marktführer für HFC Technik in Deutschland, wichtiger Spieler in Europa.
Erwerb von A2B Electronics. Fokus auf Digital Video und FttH Lösungen.
Übernahme des Flensburger High-Tech Unternehmens 2wcom GmbH.
Die schwedischen Töchter WISI Antenn AB und A2B Electronics verschmelzen zu WISI Norden AB.